Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 01 02 03 04
27 05 06 07 08 09 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 01

27.02.2021

Aus dem Alltag von ... Felix Kalter


Felix Kalter konzentriert an der Planche in der Fechthalle auf dem Oberwerth

Im Wettkampf-Modus: Felix Kalter nach einem gewonnenen Gefecht

Säbelfechter berichtet von seinen Erfahrungen und Aufgaben als Bundesfreiwilligendienstler (BufDi) bei der Coblenzer Turngesellschaft

Hallo mein Name ist Felix Kalter und ich gehöre der Säbelfechtabteilung der CTG an. Dort absolviere ich meinen Bundesfreiwilligendienst im Spitzensport. Ich entschied mich nach dem Abitur für den Bundesfreiwilligendienst, um mich voll und ganz auf den Leistungssport zu konzentrieren und mich auf anstehende Welt-Cups und andere Meisterschaften vor zu bereiten. Zu meinen Tätigkeiten gehört deswegen hauptsächlich das eigene Training, zusätzlich unterstütze ich als Trainer das Training für unsere kleinen Fechter oder helfe bei Bürotätigkeiten in der CTG-Geschäftsstelle.

Mir gefällt der Bundesfreiwilligendienst wirklich gut und ich kann ihn nur weiter empfehlen, da man sich in diesem Zeitraum seiner Leidenschaft widmen kann. Aus diesem Grund kann ich den Freiwilligendienst im Sport jedem weiter empfehlen, der nach der Schule mal etwas anderes machen möchte. Man erhält unterschiedliche Einblicke in das Vereinsleben und lernt selbstständiges Arbeiten, aber auch im Team. Aufgrund der aktuellen Lage entfallen natürlich alle anstehenden Wettkämpfe und damit auch einige Aufgaben. Trotzdem verliere ich nicht die Motivation am Bundesfreiwilligendienst und freue mich auf die kommenden Wettkämpfe und Herausforderungen.