Foto: FIE
(links nach rechts) Leon Schlaffer, Raoul Bonah, Lorenz Kempf, Mátyás Szabo (alle TSV Bayer Dormagen), Vilmos Szabo (Bundestrainer), Daniel Hummen (Physio), Frederic Kindler (TSG Eislingen), Leopold Mogg (CTG Koblenz).

Der Koblenzer Leopold Mogg von der Coblenzer Turngesellschaft (CTG) wurde von Bundestrainer Vilmos Szabo für den ersten Worldcup der neuen Saison in Algier, welcher vom 10.11 bis 12.11 stattgefunden hat, nominiert. Bei dem stark besetzten Turnier in der algerischen Hauptstadt musste sich Mogg am Ende gegen den Kasachen Ibragimov 15:9 geschlagen geben und landete somit auf den 130. Platz von 180 Teilnehmern. „Ich freue mich, dass ich an meinen zweiten Senior Worldcup bereits teilnehmen konnte und erhoffe mir ein besseres Ergebnis beim nächsten Turnier“, erklärt Mogg, der von klein auf in Säbelfechten bei der Coblenzer Turngesellschaft in Koblenz ausgebildet wurde und dort bis Ende 2021 trainierte. Seitdem führt er seine sportliche Karriere im Bundesstützpunkt Dormagen neben seinem Studium in Köln fort.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner